Die Jungs vom North Georgia Agricultural College

Die Porträts von drei Jungs; der Mittlere ist vielleicht 14 Jahre alt, die beiden anderen um die 16. Wer sind diese Kinder in Uniform? Wahrscheinlich handelt es sich um Studenten des North Georgia Agricultural College in dem kleinen Ort Dahlonega, nordöstlich von Atlanta, fotografiert vor dem Ersten Weltkrieg. 

Im ersten Jahr schrieb die Schule 98 männliche und 79 weibliche Studenten ein und war damit das erste College im Bundesstaat, das eine koedukative Einschreibung anbot. Kurz darauf, im Jahr 1878, war es das erste gemischte College im Staat, das einen weiblichen Studenten zum Abschluss brachte.

In den ersten dreißig Jahren nach seiner Gründung im Jahr 1873 war das College nur dem Namen nach eine landwirtschaftliche Hochschule. Im Wesentlichen war das NGAC eine Hochschule für freie Künste, die sich mehr auf Kurse wie Recht, Latein, englische Literatur, Naturwissenschaften und  Geschichte konzentrierte. Zusätzlich zu seinem Lehrplan für die freien Künste machte das College auch die militärische Ausbildung zur Pflicht, die für alle landbesitzenden Colleges vorgeschrieben war. Diese Forderung markierte den Beginn der dauerhaften militärischen Identität der University of North Georgia. Das Kadettenkorps dieses Militärprogramms wurde schließlich 1916 in ein neu gegründetes Reserveoffizier-Ausbildungskorps einbezogen.

Foto der College-Band um 1900, Quelle: University of North Georgia

One thought on “Rekruten der N.G.A.C.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.