Konvolut Julius Simonsen / Duhnen

Dieses Konvolut habe ich bei ebay-Kleinanzeigen entdeckt und dem Anbieter, einem Fotoenthusiasten aus Essen, abgekauft. Es enthält gut 60 Glasnegative, die offensichtlich alle aus dem „Kunstverlag Julius Simonsen, Oldenburg i. Holstein“ stammen. Zur Biografie Simonsens (1876 – 1943) und der Geschichte seines Fotogeschäftes ist im Internet einiges zu finden – seine Nachfahren betreiben noch heute eine Druckerei in Lensahn nahe Oldenburg. Auf deren Website sind einige biografische Fakten zusammengetragen. Die meisten Aufnahmen aus dem Konvolut sind in den 1920er-Jahren entstanden und lassen sich in folgende Gruppen einteilen: Vorlagen für die Ausbelichtung von Postkarten, eine Serie von Duhnen/Cuxhafen (1926), eine Serie von Bildern aus der Holsteinischen Schweiz (1921) und verschiedene Einzelaufnahmen.

Dazu kommen einige Postkarten und Dolumente, die bei der Identifizierung des Fotografen geholfen haben. Besonders angetan bin ich von den Strandbildern aus Duhnen. Die 18 Glasnegative im Format 10 x 15 cm habe ich mit 2.400 ppi gescannt. Dabei kamen Bilddateien mit jeweils rund 140 Megapixeln heraus, die durch ihren enormen Detailreichtum bestechen. Man hat den Eindruck, durch die Bilder laufen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.